ubunut_terminalBei manchen Notebooks, wie z.B. dem Acer Aspire V5 573G kommt es unter Umständen vor, dass beim Start von Ubuntu keine grafische Oberfläche (GUI) zu sehen ist. Wenn man jedoch die Tasten FN + Rechts drückt, so erkennt man, dass lediglich die Hintergrundbeleuchtung des Notebooks / Ultrabooks auf null gestellt war.

Dies kann man zumindest beim oben genanntem Notebook folgendermaßen über das Terminal / Konsole lösen:

Zuerst prüfen wir, welches der maximale Wert für die Bildschirmhelligkeit ist:

cat /sys/class/backlight/acpi_video0/max_brightness

Dann die Konfigurationsdatei öffnen:

sudo nano /etc/rc.local

Und in die vorletzte Zeile, also vor das „exit 0“, folgendes eintragen:

echo ??? > /sys/class/backlight/intel_backlight/brightness

Wobei die Fragezeichen dann durch einen Zahlenwert ersetzt werden müssen!  Z.B. zu:

echo 250 > /sys/class/backlight/intel_backlight/brightness

Dann mit STRG + O speichern.
Beim nächsten Neustart sollte dann anstatt dem schwarzen Bildschirm ein helleres Bild dargestellt werden. Wenn es zu dunkel oder zu hell ist, einfach den Zahlenwert in der beschriebenen Datei entsprechend anpassen.

 

Ubuntu – Bildschirmhelligkeit von Notebooks beim Start festlegen

Schreibe einen Kommentar